Wachteln in der Mauser

Wenn im Herbst die Temperaturen fallen, bedeutet das für Hühner, Enten und Wachteln, dass es Zeit für sie ist, ihre Federn zu erneuern. Diese Phase bezeichnet man als Mauser. Dieser Prozess findet jedes Jahr statt, wenn die Tage kürzer werden. Aufgrund ihrer hohen Produktivität mausern bestimmte Wachtelarten sogar zweimal im Jahr, sofern sie nicht in einem gleichbleibend temperierten Stall gehalten werden.

Die Wachteln in der Mauser

Federn bestehen ebenso wie menschliche Haare oder Nägel hauptsächlich aus Keratin. Da sich das Federkleid der Wachteln über das Jahr hinweg annutzt, wird es von den Tieren abgeworfen und durch ein Neues ersetzt. Diesen Vorgang bezeichnet man als Mauser. Wenn Wachteln in der Mauser sind, findet ein hormoneller Prozess statt. Es ist kein Grund zur Sorge. Es bedeutet einfach nur. dass sich die Jahreszeit ändert.

Federn bestehen zu 85% aus Proteinen. Wenn Wachteln in der Mauser sind, verbrauchen sie viel Energie, um ihr Federkleid zu reproduzieren. In der Regel legen legen sie in der Mauser auch keine Eier oder die Legeleistung lässt in der Mauser beträchtlich nach. Wenn Wachteln in der Mauser sind, sieht das Gehege manchmal so aus, als ob eine Kissenschlacht darin stattgefunden hat. Das ist kein Grund zur Beunruhigung und vollkommen normal. Wenn die Tiere freiliegende Hautpartien haben, ist es auch ein idealer Zeitpunkt, sie auf Parasiten wie Milben, Läusen und Zecken zu untersuchen.

So kann man Wachteln in der Mauser unterstürtzen

Wachteln sind in der Regel sehr anfällig für Stress. Als Wachtelhalter sollte man insbesondere in der Mauser dafür sorgen, dass der Stresspegel bei den Tieren sehr niedrig ist. Vogels begrenzt ist. Man sollte die Wachteln so gut es eben geht in Ruhe lassen und in dieser Zeit auch keine neuen Wachteln in die Herde mit aufnehmen.

Wenn die Wachteln in der Mauser ihr Federkleid erneuern, verbrauchen sie besonders viel Proteine und Energie. Darum ist es ratsam, in dieser Zeit den Proteingehalt im Futter zu erhöhen. Füttert man in der Regel ein Hauptfutter mit 18% Rohproteingehalt, kann man ihnen in der Mauser ein 20% Kükenstarterfutter oder ein Wildvogelstarterfutter mit 24% Protein geben. Je mehr Protein, desto besser.

Man kann ihnen auch Leckereien mit hohem Proteingehalt geben, wie z.B. Alfalfasprossen, Mehlwürmer, eingeweichte Alfalfawürfel oder ähnliches. Ebenso ist es hilfreich, wenn man sie über Trinkwasserzustätze mit zusätzlichen Vitaminen und Mineralien versorgt. Ein Sandbad sollte selbstverständlich auch zur Verfügung stehen.

Wachteln nach der Mauser

Die Dauer einer Mauser hängt von verschiedenen Faktoren ab. Bei Wachteln dauert sie in der Regel zwei Wochen. Alles hängt von ihrer Umgebung, ihrer Ernährung und davon ab, ob sie in dieser Zeit Stress ausgesetzt werden oder nicht, Sobald die Mauser vorbei ist, sieht das Federkleid der Wachteln voller und schöner aus. Nach der Mauser im Herbst gehen die Wachteln in ihre wohlverdiente Winterpause und nach der Mauser im Frühjahr fangen sie mit der Eierproduktion wieder an.