Darum sind Wachteleier gesund

Wachteleier sind eine kulinarische Delikatesse und fester Bestandteil der gehobenen Küche. Allerdings schmecken sie nicht nur gut. sie bringen auch eine Menge gesundheitlicher Vorteile mit sich. Sie stärken das Sehvermögen, steigern das Energieniveau, fördern das Wachstum, lindern Allergien, verbessern den Stoffwechsel und sie helfen dabei den Blutdruck zu senken sowie chronischen Krankheiten vorzubeugen. Das Wachteleier gesund sind, steht außer Frage.

Was sind Wachteleier?

Wie der Name schon sagt, sind Wachteleier Eier, die von verschiedenen Wachtelarten gelegt werden. Die im Handel erhältlichen Wachteleier stammen hauptsächlich von Legewachteln, welche auf eine hohe Legeleistung gezüchtet wurden. Wachteln sind kleine bis mittelgroße Hühnervögel, die Europa, Nordafrika, den südlichen Vereinigten Staaten und einigen Teilen Asiens vorkommen.

Wachteleier sind deutlich kleiner als Enten- und Hühnereier und sie werden weltweit als besondere Delikatesse verzehrt und verkauft. In Japan werden sie beispielsweise oft in kleinen Bento-Boxen als Proviant für unterwegs verkauft. Wegen ihrer geringen Größe werden in der Regel immer 3-5 Stück gegessen. Abgesehen davon, dass sie hübsch und niedlich aussehen, sind Wachteleier prall mit gesunden Nährstoffen gefüllt, so dass sie eine wertvolle Ergänzung zur täglichen Ernährung sind.

Obwohl Wachteleier gesund und schmackhaft sind, hält sich der Konsum hierzulande dennoch in spärlichen Grenzen. In normalen Supermärkten werden sie nicht angeboten. Wer Wachteleier kaufen möchte, findet sie in Deutschland zumeist nur in ausgesuchten Delikatessenläden. In vielen Teilen Asiens sieht das schon ganz anders aus, wo Wachteleier für gewöhnlich als preiswerter Snack an jeder Ecke angeboten werden.

Allerdings hat das nährstoffreiche und geschmackvolle Eigelb die Nachfrage nach Wachteleiern in diversen kulinarischen Rezepten erhöht. Sie haben ein höheres Dotter-zu-Eiweiß-Verhältnis als normale Eier und sie enthalten rund 15 % weniger Cholesterin.

Nährwertangaben Wachtelei (100 Gramm)

  • Kalorien: 158
  • Fett: 11 Gramm
  • Gesättigte Fettsäuren: 3,6 Gramm
  • Mehrfach ungesättigte Fettsäuren: 1,3 Gramm
  • Einfach ungesättigte Fettsäuren: 4,3 Gramm
  • Cholesterin: 844 Milligramm
  • Natrium: 141 Milligramm
  • Kalium: 132 Milligramm
  • Kohlenhydrate: 0,4 Gramm
  • Ballaststoffe: 0 Gramm
  • Zucker: 0,4 Gramm
  • Proteine: 13 Gramm
  • Vitamin A: 543 IU
  • Vitamin C: 0 Milligramm
  • Calzium: 64 Milligramm
  • Eisen: 3,7 Milligramm
  • Vitamin D: 55 IU
  • Magnesium 13: Milligramm
  • Vitamin B6: 0,2 Milligramm
  • Vitamin B12: 1,6 µg

Darum sind Wachteleier gesund

Wachteleier sind sehr nährstoffreich und es gibt viele gute Gründe, warum man sie in seinen Ernährungplan mit aufnehmen sollte. Doch nun wird es Zeit, einen genaueren Blick auf ihre gesundheitlichen Vorteile zu werfen. Hier sind 8 gute Gründe, warum Wachteleier gesund sind:

1. Sehkraft

Der Gehalt an Vitamin A in Wachteleiern ist beeindruckend hoch und das trägt zur Erhaltung der Sehkraft bei. Die antioxidative Wirkung von Vitamin A kann helfen, die Makuladegeneration zu reduzieren und die Entwicklung des Grauen Stars zu verhindern

2. Cholesterinspiegel

Wachteleier enthalten viele nützliche Fettsäuren, was herzfördernd ist. HDL oder gutes Cholesterin ist die „gute“ Form des Cholesterins, die unser Körper benötigt, um die negativen Auswirkungen von LDL oder schlechtem Cholesterin auszugleichen HDL macht mehr als 60% des Fettes in Wachteleiern aus.

3. Wachstum

Wie normale Hühnereier auch liefern Wachteleier wertvolles Eiweiß, das wir für unzählige Prozesse in unserem Körper benötigen. Proteine werden in ihre Bestandteile zerlegt und für neue Zellen, Gewebe, Muskeln, Knochen und Blutgefäße reformiert. Das Eiweiß der Eier fördert also ein normales und gesundes Wachstum.

3. Blutdruck

Der Anteil an Kalium hat blutdrucksenkende Fähigkeiten, da dieses Mineral bei der Entlastung der Arterien und Blutgefäße hilft. In Wachteleiern ist vergleichsweise mehr Kalium enthalten als in Hühnereiern.

4. Entgiftung des Körpers

Die Entgiftung des Körpers ist wichtig. Besonders in der heutigen Zeit, in der wir Luft atmen, die gefüllt mit Giftstoffen, Schadstoffen und Schwermetallen ist. Studien haben gezeigt, das der Verzehr von Wachteleiern dazu beitragen kann, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen und den Blutkreislauf zu reinigen.

5. Chronische Krankheiten

Antioxidantien sind wichtig für den Erhalt der Gesundheit, da wir ständig gegen freie Radikale kämpfen, die chronische Krankheiten und Krebs verursachen können. Wachteleier besitzen einen hohen Gehalt an Vitamin C und Vitamin A. Das kann dazu beitragen, freie Radikale zu neutralisieren und die allgemeine Gesundheit zu schützen.

6. Energielevel

Die Mineralien und Mikronährstoffe, die in diesen winzigen Eiern enthalten sind, sowie der Proteinschub von fast 6 Gramm pro Portion, prädestinieren diese Eier quasi als Energie- und Stimmungsschub am frühen Morgen. Ein proteinreiches, nährstoffreiches Frühstück ist sehr empfehlenswert für diejenigen, die sich oft von Koffein oder anderen Stimulanzien abhängig fühlen, um ihren Energiehaushalt zu regulieren.

7. Allergien

Wachteleier sind reich an Ovomucoid-Protein, das im Körper als natürliches Anti-Allergen wirkt. Wachteleier können also dazu beitragen, Entzündungen oder Symptome allergischer Reaktionenzu mindern und die Körperfunktion wieder zu normalisieren.

8. Förderung des Stoffwechsels

Das Vitamin B in den Wachteleiern führt zu einer erhöhten Stoffwechselaktivität im ganzen Körper, einschließlich der hormonellen und enzymatischen Funktion. Wachteleier können also durch reibungslose Körperprozesse und verbesserte Organfunktionen weit mehr sein als eine leckere Delikatesse.